COCOON_01/_02/_03 | 2009 /2010

Mensch und Natur stehen seit jeher in einem wechselseitigen und doch zwiespältigen Verhältnis. Der Mensch, als vernunftgeleitetes Tier, ist auf die Aneignung und Transformation von natürlichen Ressourcen für sein Überleben angewiesen - seine Kultur liegt darin begründet; und doch ist ihm der respektvolle und nachhaltige Umgang mit ihr und ihren kostbaren Gütern abhanden gekommen.
Die Fotoserie Cocoon_01 und Cocoon_02 setzt sich genau mit dieser Thematik auseinander: Abhängigkeit von und Belastung der Natur durch den Menschen sind die zentralen Bezugspunkte dieser Arbeit, welche auf experimentelle Weise zum Ausdruck gebracht werden. Wie ein Pilz befällt der Mensch die Natur, beutet sie aus, bemächtigt sich ihrer. Es fällt ihm schwer sich seine Abhängigkeit von der Natur einzugestehen und sucht doch Zuflucht bei ihr, er kehrt zurück zum Ursprung seiner Existenz, schützend in einem Kokon eingehüllt.
Text: Martin Santner

2009
Cocoon_01/01: 2009

2009
Cocoon_02/01: 2009

2010
Cocoon_03_01: 2010